Vorgehensmodelle & Entwicklungsmethoden

ANIGMA unterstützt mit Know-how und Erfahrung bei der Auswahl des passenden Vorgehensmodells (Scrum, Kanban, CMMI, SPICE, PRINCE2, etc. )

Vorgehensmodelle können klassische Modelle, Methoden wie z.B. CMMI, SPICE, Rational Unified Process (RUP), V-Modell (XT), ISO 9001 sowie agile Methoden und Modelle wie z.B. Scrum, Kanban, Extreme Programming sein.

Potenziale für die Verbesserung von Prozessen bspw. in Projekten zur Produkt- bzw. Software-Entwicklung sind heute in vielen Unternehmen zu finden. Potential lassen sich durch bewährte Methoden und Vorgehensmodellen des Software-Projektmanagements und der Software-Produktentwicklung gewinnbringend und effizienzsteigernd heben.

Solche Vorgehensmodelle können klassische Standard-Prozessmodelle oder auch allgemein anerkannten Methoden sein wie z.B. CMMI, SPICE, Rational Unified Process (RUP), V-Modell (XT), ISO 9001 usw., sowie agile Methoden und Modelle wie z.B. Scrum, Kanban, Extreme Programming.

Wichtig dabei ist, dass jenes Vorgehensmodell als Best Practice Sammlung angesehen wird. Eine Kombination von Modell-Teilen wird meist der Organisation und deren Zielen und Möglichkeiten am besten gerecht. Die etablierten Standards werden oft als Basis verwendet und an die entsprechenden Gegebenheiten und Bedürfnisse angepasst (sogenanntes Tayloring von Vorgehensmodellen). Bei Bedarf werden auch neue, individuelle Modelle bzw. Modell-Teile entwickelt, wie zum Beispiel das V-Modell XT für den Bund.

Für sämtliche Bereiche des spezifischen Vorgehensmodells werden flexible Prozessbeschreibungen, modulare Guidelines, inhaltliche Strukturvorgaben und –vorlagen benötigt, die den einzelnen Produkt- und Projekt-Verantwortlichen einen Leitfaden zur Erstellung spezifischer Dokumente oder Arbeitsergebnisse bieten.

ANIGMA unterstützt Sie methodisch und mit Praxiserfahrung

  • Analyse des Status Quo und Verbesserung der Vorgehensmodelle in der System- und Software-Entwicklung
  • Definition und Einführung von modernen und flexiblen Vorgehensmodellen und Methodenbaukästen
  • Agile Software-Projekte mit Scrum, Kanban, etc.
  • Nutzung klassischer Modelle wie V-Modell, V-Modell XT, RUP oder W-Modell etc.
  • Internationale Prozessmodelle (CMMI, SPICE) und deren Individualisierung (Tayloring)
  • Individuell erstellte Vorgehensmodelle für die Software-Entwicklung (z.B. in KMU)
  • Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Prozessen und Abteilungen
  • Laufende Prozessreviews und Coaching für kontinuierliche Verbesserung (KVP)
  • Continuous Integration und Continuous Build

Die Leistungen werden von erfahrenen Quality Consultants und Engineers mit fundierter Entwicklungserfahrung erbracht.

Mehr Informationen zu modernen Vorgehensmodellen für Ihr Projekt finden Sie hier: Best Practise für Ihr Projekt