Glossar für BI, CRM und Controlling

Unser Glossar enthält jede Menge Fachbegriffe, Definitionen und die wichtisten Schlagworte. Diese sollen Sie mit kurzen, knappen Erklärungen unterstützen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
A

Ad-hoc Analyse

Da im vorhandenen  Standardberichten Antworten auf aktuelle Fragen häufig nicht  zu finden sind, erstellen Anwender aus Controlling oder Fachabteilungen Analysen nach ihrem Bedarf auf Basis aktueller Unternehmensdaten. Strukturen und Inhalte für die benötigte Auswertung werden auf Basis vorhandener Daten (bspw. im DWH) selbst bestimmt. Die optimale Information für die jeweilige Situation erhält der Mitarbeiter schnell und unabhängig. Mit passenden Lösungen sind häufig keine speziellen Kenntnisse zur Nutzung komplexer BI-Systeme erforderlich.

B

Best of Breed

Best-of-Breed bezeichnet eine Philosophie, für jeden Anwendungsbereich von Software die bestmögliche Lösung zu finden und zu integrieren. Dabei werden die Lösungen verschiedener Software Anbieter für Teilbereiche zu einer umfassenden Lösung des Gesamtproblems vereint. Hintergrund der Best-of-Breed Idee ist, dass zahlreiche Anbieter Komplettlösungen anbieten, die alle Anwendungsbereiche abdecken, aber nicht unbedingt jedes Modul am besten für die Prozesse des Unternehmens geeignet sind.Probleme welche ein Best-of-Breed Ansatz oder Model mit sich bringt können neben erhöhten Kostenfür Implementierung und Wartung, der Software, auch inkompatible Schnittstellen sein.Die Vor- und Nachteile der Lösungsform „Best-of-Breed“ müssen im komkreten Projekt gegeneinander abgewogen werden!

BIPRO

Was ist BiPRO

Business Intelligence

Business-Intelligence (kurz BI) bezeichnet Verfahren und Prozesse zur IT-gestützten Analyse von Daten. In der Praxis versteht man häufig auch die Automatisierung des Controllings, des Berichtswesens (Reporting) oder der Planung unter dem Begriff Business Intelligence.
Spezielle BI-Software-Systeme oder Reporting-Lösungen sind in der Lage unternehmensrelevante Daten zu sammeln, auszuwerten und darzustellen, mit dem Ziel operative oder strategische Entscheidungen unterstützen zu können

BIPRO

C

CRM

CRM steht für Customer Relationship Management – (dt. Kunden-Beziehungs-Management). CRM bezeichnet die konsequente Ausrichtung der Organisation auf dessen Kunden und die systematische Gestaltung der Kundenbeziehungsprozesse. Mit CRM werden diese Kundenbeziehungen gepflegt, was sich maßgeblich auf den Unternehmenserfolg auswirken soll. [Quelle Wikipedia]. Zur Unterstützung wird hierfür CRM-Software eingesetzt.
Professionelles Kundenmanagement unterstützt Marketing, Vertrieb und Service mit Lösungen von der Interessentengewinnung bis zur Serviceerbringung und Kampagnenerstellung. Auch die Arbeit im mobilen Außendienst und stationären Innendienst wird so effektiver und produktiver gestaltet, sodass die volle Konzentration auf den Kunden gelegt werden kann.

D

DMS

Dokumentenmanagementsysteme ( kurz DMS ) bezeichnen spezielle Softwareprogramme, die im Unternehmen verteilte Dokumente auf einer Plattform zusammenführen und speichern. DMS ist somit mit der elektronischen Datenarchivierung bzw. der zentralen Dokumentenablage gleichzusetzen. Kollaborationslösungen wir Microsoft SharePoint oder Lotus Notes beinhaltet unter anderem ein Dokumentenmanagement, mit dem Daten und Dokumente zentral an einer Stelle verwaltet werden können.

E
F

Headline

:text
Text…

G

Headline

Text…

H

Headline

Text…

I

IaaS – Infrastructure as a Service

Unter „Infrastructure as a Service“ (kurz: IaaS) versteht man das Bereitstellen von virtualisierter Infrastruktur über öffentliche oder private Netzwerke, meist über das Internet. Mit Hilfe von IaaS können Anwender ihre eigenen virtuellen Umgebungen gestalten und tragen selbst die Verantwortung für die Auswahl, die Installation, den Betrieb und die Funktion ihrer Software.

Beispiel hierfür sidn die Services die Microsoft unter Azure anbietet

J

Headline

Text…

K

Headline

Text…

L

Headline

Text…

M

Headline

Text…

N

Headline

Text…

O

Headline

Text…

P

PaaS – Plattform as a Service

Das Cloud Computing Modell „Plattform as a Service“ (kurz: PaaS) liefert neben Hardwareservices und Betriebssystemen als Basisinfrastruktur auch hochwertigere Dienste aus der Cloud. PaaS ermöglicht Anwendern das Entwickeln oder Ausführung ihrer eigenen Software-Anwendung innerhalb einer vorgegebenen Softwareumgebung, die vom Service Provider (Dienstanbieter) bereitgestellt und unterhalten wird.

Q

Headline

Text…

R

Headline

Text…

S

Saas – Software as a Service

Mit „Software as a Service“ (kurz: SaaS) erhalten Anwender Nutzungszugang zu Software-Applikationen über ein IP-Netz von Dienstanbietern. Der Anwendungsservice wird bei Bedarf abgenommen und bezahlt. Der Umfang lässt sich jederzeit erweitern. Ein Beispiel für diesen Service ist Microsoft Dynamics CRM Online.

T

Headline

Text…

U

Headline

Text…

V

Headline

Text…

W

Headline

Text…

X

Headline

Text…

Y

Headline

Text…

Z

Headline

Text…

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z